11.09.2017

Die AED Solution Group auf der INTERGEO in Berlin


 „Wissen und Handeln für die Erde“  heißt das Motto der diesjährigen INTERGEO, die vom 26. bis 28. September 2017 in Berlin stattfindet. Die AED Solution Group als Verbund der Unternehmen AED-SICAD AG, AED-SYNERGIS GmbH, ARC-GREENLAB GmbH und BARAL Geohaus-Consulting AG präsentiert in Halle 3.1, Stand A3.030, innovative Entwicklungen und Softwarelösungen für die öffentliche Verwaltung und die Ver- und Entsorgerbranche.


AED-SICAD stellt aktuelle Konzepte zur kartographischen Bearbeitung und zur vertikalen Integration von ALKIS und ATKIS vor sowie mobile Lösungen in den Bereichen Katasterauskunft,  Datenbereitstellung und Open Data. Auch die innerhalb der Group entwickelte Lösung für die Flurbereinigung mit LEFIS wird gezeigt. Neu ist der Bereich  Langzeitspeicherung und Archivierung, der gemeinsam mit dem Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV) des Landes Hamburg präsentiert wird. Gemeinsam mit dem LGV erstellt AED-SICAD derzeit ein System zur Langzeitspeicherung für digitale Geodaten.
Weitere Themen sind die neue Change Detection Produktlinie und die Nutzung der aus dem europäischen Erdbeobachtungsprogramm Copernicus gewonnenen Daten für die Bearbeitung von Aktualisierungshinweisen. Unter dem Stichwort  Managed Services werden zudem neue Dienstleistungen vorgestellt, darunter die komplette Katasterverwaltung aus der Cloud.
Viele Neuerungen mit klarem Fokus auf Apps gibt es auch für Ver- und Entsorger: Besucher können beispielsweise die Einsatzmöglichkeiten der  UT Server Apps und der UT Mobile Apps selbst testen.  Am Messestand wird zudem gezeigt,  wie der UT AppConnector das APP Linking mit GIS einfach und schnell ermöglicht.
Die AED-SICAD ist außerdem im Rahmen des Kongresses beim Vortrag   „Eye2eye – smart Government in der Flurbereinigung“ am Donnerstag, 28.09.2017, von 16.20 bis 16.45 Uhr vertreten.
Mit zahlreichen kommunalen Lösungen und Angeboten aus den Bereichen GIS, Vermessung und  Infrastrukturmanagement warten AED-SYNERGIS und ARC-GREENLAB auf:  ProOffice ermöglicht die rechtssichere Verwaltung und Steuerung aller wesentlichen Infrastrukturaufgaben wie Baumkataster, Grünflächen- und Spielplatzverwaltung, Verkehrszeichenkataster oder CAFM innerhalb der öffentlichen Verwaltung. Mobiles Arbeiten im Außendienst – online und offline – ist so einfach wie nie.
WebOffice bietet die schnelle und flexible GIS-Integration in Fachanwendungen. Besucher der INTERGEO können sich zudem mit der XPlan-konformen Bauleitplanung und Vermessung mit GeoOffice vertraut machen – alles auf der Basis von ArcGIS von Esri.
Mit gl-survey steht Anwendern die Welt der Vermessungslösungen offen. Durch die enge Verknüpfung mit GeoOffice ist das integriere Arbeiten mit GIS noch einfacher geworden. Auf der INTERGEO zeigt ARC-GREENLAB zudem neue Möglichkeiten der effizienten Risserstellung und Verwaltung von Fotos und Dokumenten sowie die Anbindung von Tachymetern und RTK GNSS Empfängern.
Als zentralen Baustein ihrer  GIS-Software präsentiert BARAL die Lösung Web GEN. Es werden unterschiedliche Anwendungen gezeigt, die mit Web GEN realisiert wurden – natürlich auch im mobilen Bereich. Ein Meilenstein im Bereich Integration und Nutzung von 360°-Befahrungsbildern ist mit der neuen HTML5-basierten Generation der Softwareentwicklung erreicht: Messebesucher können sich von den Möglichkeiten in der Nutzung von Straßenbefahrungen bis hin zu hochgenauen Messungen aus den Bildern mittels Lidar-Unterstützung live überzeugen.
Im Bereich Utilities stehen das Thema Usability und eine starke Integration in die Unternehmensprozesse im Vordergrund.  Von der einfachen Planauskunft bis zur Prozessdrehscheibe bietet der UT Java Script Client für jeden Einsatz das passende Werkzeug. UTJSC als mobile-first Client zeigt, wie wichtig das Thema Usability für BARAL ist. Dabei darf natürlich auch eine schnelle und intuitive Suche nicht fehlen.

Weitere Informationen: www.aed-sicad.de