25.09.2017
Mit UT for ArcGIS  mobile Daten optimal nutzen


Der AED-SICAD Kongress der Versorgungswirtschaft (EVU-Kongress) ist am 14.09.2017 in Würzburg zu Ende gegangen. Das Anwendertreffen nutzten knapp 90 Nutzer und Interessenten der UT-Produktlinie, um sich in Vorträgen und Diskussionen über den Einsatz von UT for ArcGIS auszutauschen.


Das Thema „Energieeffizienz im urbanen Raum“ mit Erfahrungen aus dem Aspern Smart City Projekt bot zu Beginn der zweitägigen Veranstaltung einen guten Überblick über die anstehenden Herausforderungen für Energieversorger und zugleich einen inspirierenden Blick über den Tellerrand hinaus.
Viele Beiträge zur Nutzung von UT-Daten im Workforce Management boten dann einen praktischen Einblick, wie Daten in der täglichen Arbeitsroutine effizienter genutzt werden können. Mit der Westnetz und den Stadtwerken Jena beleuchteten zwei Kunden ihre Projekte zur Unterstützung der mobilen Prozesse. Besonders interessant: Beide Kunden binden auch unterschiedliche Hardwarelösungen wie Tablets, Smartphones und Notebooks ein. Ergänzt wurden diese Vorträge durch einen Herstellervortrag der mobileX AG, die ihre Lösung um eine Schnittstelle zum UT AssetManager erweitert hat.
Apps bieten mittlerweile eine schnelle Möglichkeit, prozessbezogene Informationen zu erheben und zu nutzen. Die vielfältigen Anforderungen an eine flexible Prozessunterstützung formulierte die Oberhausener Netzgesellschaft. AED-SICAD berichtete über erfolgreiche Implementierungen im Rahmen des Produktportfolios. Die LEW Verteilnetz spannte in ihrem Vortrag den Bogen weiter und beleuchtete die „Digital-Strategie“ aus GIS-Sicht.
Die umfassende und integrierte Nutzung von UT-Informationen führt zu einem stärkeren Bewusstsein für die Datenqualität. Der saarländische regionale Netzbetreiber energis-Netzgesellschaft stellte  seine  Erfahrungen bei der Nutzung des Verbandsregelwerks vor. Zudem werden heute auch immer mehr Daten, die für das Tagesgeschäft von Interesse sind, bereitgestellt und ausgetauscht – ein weiteres Thema auf dem EVU-Kongress. Ein Stichwort war hierbei INSPIRE: Hier besteht eine Verpflichtung, die eigenen GIS-Informationen in einem Metadatenkatalog zu beschreiben. Neben vielen demografischen Daten bietet auch Esri mit seiner Portallösung ArcGIS Online ergänzende Informationen wie Wetterdaten,  die für Prognosen und Planungszwecke hilfreich sind.

Tipps und Tricks von der Hotline, aktuelle Produkttrends und natürlich die strategische Ausrichtung der UT-Produktlinie rundeten das Informationspaket um UT for ArcGIS ab.
Weitere Informationen unter: www.aed-sicad.de