15. 11.2018
ESRI GIS Talk in Bonn

Auf der 'GIS Talk 2018' haben GIS-Experten, CTOs und Gründer zwei Tage lang im Bonner WCC präsentiert, wie Esri-Technologie unterschiedlichste Branchen in ihren Leistungen unterstützt. Reinhard Limbach, Bürgermeister der Stadt Bonn, eröffnete die Veranstaltung mit einer Grußbotschaft.

Voll besetzte Säle, internationale Speaker, Vorträge und Tech Tracks, Information und Networking; Am 14. und 15. November war das World Conference Center (WCC) im Herzen von Bonn gefüllt mit Location Intelligence made by Esri. Die rund 1.200 Besucher erwartete eine hochkarätig besetzte Veranstaltung, die sich zum Ziel gesetzt hat, mit ihrer Technologie Vorsprünge in den Kundenbranchen zu erarbeiten.

IMG 20181114 121351

Eröffnet hat die Veranstaltung Reinhard Limbach, Bürgermeister der Stadt Bonn. In seinem Grußwort betonte Limbach, es sei eine Ehre für die Stadt Bonn, die Tagung zur "Science of Where" im WCC veranstalten zu dürfen. Er wies darauf hin, dass Bonn bereits Veranstaltungsort mehrerer großer internationaler Geo-IT-Tagungen gewesen sei. Außerdem wies er die Teilnehmer noch einmal auf die außerordentliche Geo-Kompetenz der Region hin, mit einem renommierten Wissenschaftssektor, einer agilen Verwaltung und einer breit aufgestellten Landschaft an in Bonn ansässigen Geo-IT-Unternehmen.

IMG 20181114 092735

Von l.n.r: Dr. Ulrich Ziegenhagen, Wirtschaftsförderung Bonn, Peter Jäger Geschäftsführung ESRI Schweiz AG, Reinhard Limbach, Bürgermeister der Stadt Bonn, Jürgen Schomakers, Managing Director ESRI Deutschland, Peter Feuerborn, Leiter Vertrieb Kommunalverwaltung ESRI Deutschland.