29.11.2016
TOPNEWS: geobusiness region bonn: GeoDIALOG 2017 im Poppelsdorfer Schloss

Heute kommt die Geo-IT-Community der geobusiness region bonn  zum 7. GeoDIALOG im Poppelsdorfer Schloss zusammen. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit dem Fokus auf: „Digital unterwegs – wie sich Mobilität durch Geoinformationen verändert“.



Der 7. GeoDIALOG bildet den Abschluss zum GeoSOMMER 2016. Im Rahmen des GeoSOMMER 2016 hatte Bonn mit zwei Konferenzen international renommierte Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft zu Gast. Bei der EARSeL, der Konferenz der European Association of Remote Sensing Laboratories, und der FOSS4G als wichtigster internationaler Veranstaltung der Open-Source-GIS-Szene, tagten rund 1.500 Fernerkundungs- und GIS-Experten aus aller Welt in Bonn. Im Rahmen des 7. GeoDIALOG werden Aspekte der verschieden Konferenzen aufgegriffen und neueste Entwicklungen dargestellt.

Digital unterwegs – wie sich Mobilität durch Geoinformationen verändert
Mobilität funktioniert, wenn man ohne Verzögerung von A nach B kommt. Und das mit unterschiedlichen Verkehrsträgern in unterschiedlichen Räumen. Heute bedeutet Mobilität mehr. Mobilität ist eines der größten Innovationsfelder der Digitalisierung. Doch was bedeutet „intelligente Mobilität“? Sicher ist, dass sie ohne  Geoinformationen nicht realisierbar ist. Die Herausforderung moderner Mobilität wirkt sich erheblich auf Geoinformationsprozesse aus und berührt  Themen wie Big Data, Open Data, Web-of-Things und Crowd Sourcing. “Die Vernetzung von Fahrzeugen und Infrastruktur, von verschiedenen Verkehrsträgern und von Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten wird den Verkehr revolutionieren. Deutschland will hier vorangehen und den Sprung zur Mobilität 4.0 aktiv gestalten“ sagt das BMVI voraus. Der 7.GeoDIALOG greift Mobilitätsfragen in verschiedenen Vorträgen und der Diskussion auf.

PROGRAMM
Moderation Prof. Dr. Klaus Greve, Universität Bonn

18.00 Uhr        Begrüßung, Dr. Ulrich Ziegenhagen, Wirtschaftsförderung, Stadt Bonn

18.10 Uhr        Geo-Start-up-Gründung in Bonn, Ivan Ryzkov, Digital Hub Region Bonn


18.25 Uhr      „Datenbereitstellung und datenbezogene Forschung für die Mobilität 4.0 - mCloud und mFund des BMVI“ – Alexandra Mause, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

18.50 Uhr        „Copernicus@work – Chancen für die Wirtschaft“ – Dr. Vanessa Keuck, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

19.05 Uhr        „Mobile Research in der Praxis  - Mobile Menschen mit Hilfe von Geoinformation besser verstehen“ – Michael Herter, infas 360

19.20 Uhr        Diskussion
ab 19:50 Uhr   Imbiss,  Get-together

Ein ausführlicher Bericht zu den Inhalten des 7. GeoDIALOGS folgt.