21.12.2016
Zehn Jahre ALKIS-Kooperation mit AED-SICAD

Fünf  Städte im Ruhrgebiet feiern eine gemeinsame Lösung.

Während einer gemeinsamen Feierstunde wurde die Arbeit der vergangenen zehn Jahre gewürdigt. ©Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Referat für Kommunikation

Es ist eine lange Erfolgsgeschichte und ein Beweis dafür, dass interkommunale Zusammenarbeit gut funktionieren kann: Vor gut zehn Jahren, am 15. Dezember 2006, vereinbarten die nordrhein-westfälischen Städte Bochum, Dortmund, Herne und Gelsenkirchen sowie kurz darauf auch Duisburg eine Kooperation. Geplant war,  das neue Amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem ALKIS als Gemeinschaftsprojekt umzusetzen. Zum Einsatz kommt seitdem die 3A-Produktlinie der AED-SICAD AG. In einer gemeinsamen Feierstunde am Freitag, 16. Dezember 2016, in Bochum wurden die geleistete Arbeit gewürdigt und künftige Felder der Kooperation aufgezeigt.
Für alle ALKIS-Komponenten steht mittlerweile eine mittlerweile deutschlandweit eingeführte Software zur Datenhaltung, Datenerfassung, -qualifizierung und Auskunft zur Verfügung. Für die Akteure der Ruhrgebiets-Kooperation hat sich die  interkommunale Zusammenarbeit in jeder Hinsicht gelohnt: Jede Kommune konzentrierte sich neben der allgemeinen Pilotierung auf Spezialthemen, von denen die anderen Partner wechselseitig profitieren konnten. Zugleich wurde die 3A-Lösung auf individuelle Erfordernisse der jeweiligen Städte angepasst. Die Kooperation half, den Zeitplan fast zeitgleich für alle Kooperationspartner umzusetzen und seit 2010 gemeinsam zu betreiben.
Bis heute gibt es gute Gründe dafür, arbeitsteilig optimal abgestimmte Lösungen auf kommunale Anforderungen zu entwickeln, gemeinschaftlich die fachlichen Belange gegenüber Systemanbietern zu vertreten, technische Kompetenzzentren zu betreiben und Einrichtungen gemeinsam zu nutzen. Denn auch nach über 50 Sitzungen des gemeinsamen Kooperationsausschusses der kommunalen Katasterexperten bleiben noch viele Themen offen: So stehen derzeit aktuell laufende Softwareerweiterungen und Updates oder die Einführung der amtlichen Basiskarte, einer topographischen Übersichtskarte, auf der To-do-Liste des Ausschusses.

Weitere Informationen unter: www.aed-sicad.de