GeoSOMMER 2016

 

In diesem Jahr ist Bonn Gastgeber von gleich zwei bedeutenden Geo-IT-Veranstaltungen: Mit dem internationalen Symposium GEO 2016 LOGOder wissenschaftlichen Fernerkundungscommunity EARSeL und der FOSS4G als weltweit wichtigster Konferenz der Free- und Open-Source-Geospatial-Software werden in diesem Jahr rund 1.600 Geo-IT-Experten in Bonn erwartet. Die Wirtschaftsförderung Bonn hat gemeinsam mit der IHK Bonn – und unterstützt durch die Unternehmen infas 360 GmbH und Hexagon Safety & Infrastructure – beide Veranstaltungen zum Anlass genommen, den Sommer auszurufen – den GeoSOMMER 2016. 

Preisverleihung Geospatial Hub of the Year

 

geospatial hub of the yearProf. Dr. Klaus Greve nimmt auf dem Geospatial World Forum in Lissabon stellvertretend für die geobusiness region bonn die Auszeichnung der Initiative zum "Geospatial Hub of the Year" entgegen. Quelle: Monika Rech-Heider

Auf dem Geospatial World Forum in Lissabon ist das Netzwerk geobusiness region bonn mit dem Award „Geospatial Hub of the Year“ ausgezeichnet worden. Die prominent besetzte Jury aus Wissenschaftlern und Unternehmern der internationalen Geo-IT-Szene hat die geobusiness region bonn "als Vision vieler Beteiligter der Region und als herausgehobenen Standort für Geo-IT" gewürdigt. Diese Faktoren machten die geobusiness region bonn für die Jury zu einer unbedingt preiswürdigen Region.

Im Vorfeld der Preisverleihung hat das Netzwerk mit finanzieller Unterstützung durch die Mitglieder einen kurzen Imageclip erstellen lassen, der sowohl durch die Stadt Bonn als auch durch die einzelnen Mitgleider seither aktiv genutzt wird, um die geobusiness region bonn vorzustellen.

GeoAWARD 2015

 

Preisverleihung: Der erste von der geobusiness region bonn verliehene GeoAWARD ging an die Firma plasmap. Mark Eibes, einer der drei Gründer, nahm den mit 3.000 Euro sowie Marketing- und Beratungsleistungen dotierten Preisin Empfang. (vlnr) Dr. Rainer Neuerbourg, Stephan Multhaupt von Sponor gmc2, Preisträger Mark Eibes, Jörg Rossen von Sponsor Creditreform Bonn Domschke & Rossen KG sowie Dr. Ulrich Ziegenhagen.

geoaward2015Preisverleihung: Der erste von der geobusiness region bonn verliehene GeoAWARD ging an die Firma plasmap. Mark Eibes, einer der drei Gründer, nahm den mit 3.000 Euro sowie Marketing- und Beratungsleistungen dotierten Preisin Empfang. (vlnr) Dr. Rainer Neuerbourg, Stephan Multhaupt von Sponor gmc2, Preisträger Mark Eibes, Jörg Rossen von Sponsor Creditreform Bonn Domschke & Rossen KG sowie Dr. Ulrich Ziegenhagen.

Der im Jahr 2015 erstmals ausgelobte GeoAWARD hatte zum Ziel, die Innovationsfähigkeit der Geoinformationsbranche in der geobusiness region bonn anzuregen. Die Verantwortlichen des Netzwerks setzten mit dem GeoAWARD auf Ideen, Konzepte und Anwendungen „aus der Region – für die Region“. Die hohe Anzahl an qualifizierten Projekteinreichungen und die positive Resonanz in den Medien zeigte: Der GeoAWARD kommt an und wird eine Wiederholung finden.

GeoDIALOG

In jährlich stattfindenden Informationsveranstaltungen und Diskussionsrunden bringt die Geoinformationsinitiative Region Bonn Mitglieder der geobusiness region bonn mit Anwendern von Geoinformationen und Interessierten zusammen. Die als GeoDIALOGE bekannten Abendveranstaltungen werden von vielen Mitgliedern geschätzt und regelmäßig angenommen. Austausch und Information zu aktuellen Themen der Geoinformation stehen in den GeoDIALOGEN an erster Stelle. Daneben bieten sie der Community regelmäßig die Plattform für Dialog und Inspiration.

 

 

Die letzten GeoDIALOGE im Überblick:

  • Flyer GeoDialog 2011Flyer GeoDialog 2011
  • Flyer GeoDialog 2013Flyer GeoDialog 2013
  • Flyer GeoDialog 2014Flyer GeoDialog 2014
  • Flyer GeoDialog 2015Flyer GeoDialog 2015
  • Flyer GeoDialog 2016Flyer GeoDialog 2016
  • Geosommer2016Geosommer2016